Mittwoch, 29. Oktober 2014

Erwin C. Dietrich liest LASS JUCKEN! - DIE KUMPELFILME DER 1970er

Der Schweizer Filmproduzent, Drehbuchautor und Regisseur ERWIN C. DIETRICH (u.a. GEHEIMCODE WILDGÄNSE, KOMMANDO LEOPARD, DER COMMANDER, JACK THE RIPPER, EINE ARMEE GRETCHEN) bei der Lektüre von LASS JUCKEN! - DIE KUMPELFILME DER 1970er.


Mittwoch, 13. August 2014

Neues Filmsachbuch: 'LASS JUCKEN! -
DIE KUMPELFILME DER 1970er' von Martin Hentschel -
Ab 16.08.2014 exklusiv bei Amazon erhältlich!

Endlich ist es soweit! 

LASS JUCKEN! - DIE KUMPELFILME DER 1970er 

Ein Filmsachbuch von MARTIN HENTSCHEL 
mit tatkräftiger Unterstützung von CHRISTIAN WITTE 
Taschenbuch, 364 Seiten, illustriert, s/w
Ab 16.08.2014 exklusiv bei Amazon erhältlich!

Neben des SCHULMÄDCHENREPORTS zählt die Filmreihe LASS JUCKEN KUMPEL zu den populärsten Erotikfilmen in der Geschichte des bundesdeutschen Kinos. Basierend auf einer ebenso erfolgreichen literarischen Vorlage des ehemaligen Boxers, Polizisten - und Bergmannes Hans Henning Claer, wurde die fünfteilige Serie (1972-1975) rund um "Maloche, Bier und Bett" zu einem der ertragreichsten Franchises der 1970er Jahre. Dieses Buch erzählt die Geschichte, wie aus einem umstrittenen Bestseller der Arbeiterliteratur ein humoristisch-deftiger Milieufilm wurde, der die Kassen klingeln ließ und für seine herausragenden Besucherzahlen sogar die "Goldene Leinwand" verliehen bekam. Neben umfangreicher Analysen, Inhalts- und Stabangaben, sowie ausführlicher Portraits der Protagonisten vor und hinter der Kamera, finden sich in diesem Buch eine Vielzahl unbekannter und bis heute unveröffentlichter Informationen in Text und Bild. Außerdem werden in diesem Buch artverwandte Filme und die bekannte LIEBESGRÜSSE AUS DER LEDERHOSE-Reihe (1973-1990) detailliert vorgestellt. 

Gehen sie auf Zeitreise mit "Lass jucken! - Die Kumpelfilme der 1970er" - ein sachlich skizziertes Standardwerk für alle Filmfreunde und ein echter Kumpel für ihr Bücherregal!

Jetzt bestellen!

Samstag, 3. Mai 2014

Die heimlichen Wunden (2014) - Ganzer Film [HD]


Synopsis:
Ein kleines Provinz-Dorf in der DDR. Jonas (Martin Hentschel) lebt gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Andreas (Christian Witte) in einem der wenigen Anwesen. Es ist der 9. November 1989, eben wird im deutschen Rundfunk die Öffnung der Berliner Mauer bekannt gegeben. Jonas, ein linientreuer, ehemaliger Volkskorrespondent, wird von der Nachricht schwer getroffen. Er verlässt überstürzt das Haus und irrt ziellos umher. Erst nach Tagen kehrt er zurück und trifft im Wohnzimmer ihres Hauses auf seinen Bruder. Dieser hat den Idealen der DDR inzwischen scheinbar ganz abgeschworen und sich dem westlichen Kapitalismus hingegeben. Wutentbrannt greift Jonas zur Waffe -- und tritt damit eine Welle der Gewalt los.

Weitere Informationen unter:
http://gufilm.de/die-heimlichen-wunden/

Deutschland, 2013
Spielleitung: Christian Witte
mit: Martin Hentschel, Christian Witte
© G.U. Film Medienverleih