Mittwoch, 29. Oktober 2014

Erwin C. Dietrich liest LASS JUCKEN! - DIE KUMPELFILME DER 1970er

Der Schweizer Filmproduzent, Drehbuchautor und Regisseur ERWIN C. DIETRICH (u.a. GEHEIMCODE WILDGÄNSE, KOMMANDO LEOPARD, DER COMMANDER, JACK THE RIPPER, EINE ARMEE GRETCHEN) bei der Lektüre von LASS JUCKEN! - DIE KUMPELFILME DER 1970er.


Mittwoch, 13. August 2014

Neues Filmsachbuch: 'LASS JUCKEN! -
DIE KUMPELFILME DER 1970er' von Martin Hentschel -
Ab 16.08.2014 exklusiv bei Amazon erhältlich!

Endlich ist es soweit! 

LASS JUCKEN! - DIE KUMPELFILME DER 1970er 

Ein Filmsachbuch von MARTIN HENTSCHEL 
mit tatkräftiger Unterstützung von CHRISTIAN WITTE 
Taschenbuch, 364 Seiten, illustriert, s/w
Ab 16.08.2014 exklusiv bei Amazon erhältlich!

Neben des SCHULMÄDCHENREPORTS zählt die Filmreihe LASS JUCKEN KUMPEL zu den populärsten Erotikfilmen in der Geschichte des bundesdeutschen Kinos. Basierend auf einer ebenso erfolgreichen literarischen Vorlage des ehemaligen Boxers, Polizisten - und Bergmannes Hans Henning Claer, wurde die fünfteilige Serie (1972-1975) rund um "Maloche, Bier und Bett" zu einem der ertragreichsten Franchises der 1970er Jahre. Dieses Buch erzählt die Geschichte, wie aus einem umstrittenen Bestseller der Arbeiterliteratur ein humoristisch-deftiger Milieufilm wurde, der die Kassen klingeln ließ und für seine herausragenden Besucherzahlen sogar die "Goldene Leinwand" verliehen bekam. Neben umfangreicher Analysen, Inhalts- und Stabangaben, sowie ausführlicher Portraits der Protagonisten vor und hinter der Kamera, finden sich in diesem Buch eine Vielzahl unbekannter und bis heute unveröffentlichter Informationen in Text und Bild. Außerdem werden in diesem Buch artverwandte Filme und die bekannte LIEBESGRÜSSE AUS DER LEDERHOSE-Reihe (1973-1990) detailliert vorgestellt. 

Gehen sie auf Zeitreise mit "Lass jucken! - Die Kumpelfilme der 1970er" - ein sachlich skizziertes Standardwerk für alle Filmfreunde und ein echter Kumpel für ihr Bücherregal!

Jetzt bestellen!

Samstag, 3. Mai 2014

Die heimlichen Wunden (2014) - Ganzer Film [HD]


Synopsis:
Ein kleines Provinz-Dorf in der DDR. Jonas (Martin Hentschel) lebt gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Andreas (Christian Witte) in einem der wenigen Anwesen. Es ist der 9. November 1989, eben wird im deutschen Rundfunk die Öffnung der Berliner Mauer bekannt gegeben. Jonas, ein linientreuer, ehemaliger Volkskorrespondent, wird von der Nachricht schwer getroffen. Er verlässt überstürzt das Haus und irrt ziellos umher. Erst nach Tagen kehrt er zurück und trifft im Wohnzimmer ihres Hauses auf seinen Bruder. Dieser hat den Idealen der DDR inzwischen scheinbar ganz abgeschworen und sich dem westlichen Kapitalismus hingegeben. Wutentbrannt greift Jonas zur Waffe -- und tritt damit eine Welle der Gewalt los.

Weitere Informationen unter:
http://gufilm.de/die-heimlichen-wunden/

Deutschland, 2013
Spielleitung: Christian Witte
mit: Martin Hentschel, Christian Witte
© G.U. Film Medienverleih



Freitag, 26. Juli 2013

El Guitarrista - Salvador de Guitarras (2013)


„EL GUITARRISTA - SALVADOR DE GUITARRAS” (2013)
Regie: Michael Valentin
Herstellungsland: Deutschland
Produktion: Goreholio Filmworks
Mit: Michael Valentin, Elena Miller, Heiko Schulz, Patrick Naumann,
Andreas Detemple, Kevin Kotalla, Thilo Gosejohann, Manuel Francesco,
Bernhard Lenz, Daniel Flügger, Dennis Klose, Martin Hentschel, 

Markus Hagen, Christian Witte, Michael Laufer, u.a.
CHRISTIAN WITTE, MARTIN HENTSCHEL© 2012 Goreholio Filmworks

MARTIN HENTSCHEL, ANDERAS PAPE© 2012 Goreholio Filmworks

COLONEL STASH© 2011 Goreholio Filmworks

Montag, 1. Juli 2013

Jetzt erhältlich: Das neue Filmbuch "Heiße Teens und flotte Filme - Die Erotik-Klamotten der 70'er und 80'er Jahre" von Martin Hentschel

"Heiße Teens und flotte Filme - Die italienischen Erotik-Klamotten der 70'er und 80'er Jahre"

21. Juni 2013


Kult-Regisseur QUENTIN TARANTINO nennt sie liebevoll „die Göttinnen der Leinwand“. In den Ohren Filmbegeisterter des europäischen Bahnhofskinos klingen ihre Namen wie Musik. Die Rede ist von GLORIA GUIDA, EDWIGE FENECH, NADIA CASSINI, ANNA MARIA RIZZOLI oder BARBARA BOUCHET. Rassige, temperamentvolle Schönheiten, die mit dem Genre der „Commedia Sexy all’Italiana“ in den 70’er und 80’er Jahren ein Stück Filmgeschichte mitschrieben. Entstanden in den späten sechziger Jahren als Antwort abbauender Prüderie und aufkeimender Freizügigkeit, erlebte das Genre seinen Höhepunkt mit Ferkeleien wie FLOTTE TEENS JETZT OHNE JEANS, HELM AUF – HOSE RUNTER, ALS DIE FRAUEN NOCH SCHWÄNZE HATTEN, DIE BUMSKÖPFE, AUCH IM KLOSTER WIRD GEJODELT, POLITESS IM SITTENSTRESS oder MIT DER PILLE UMSO TOLLER. Dieses Buch befasst sich mit dem Aufstieg und Fall der italienischen Sex-Klamotte, sowie seiner Stars und Sternchen. Vollgepackt mit über 50 Biografien, Steckbriefen und Artikeln erzählt dieses Buch oft kurzweilige, teils dramatische Anekdoten aus der Welt in Cinecittà. Abgerundet wird dieses Werk durch einen ausführlichen DVD-Guide, sowie Vorwort des Filmemachers und Italo-Experten Christian Witte. Grande!   
   

Daten:
Martin Hentschel (Autor), Christian Witte (Vorwort) 
Taschenbuch: 190 Seiten 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 1490443924 
ISBN-13: 978-1490443928 
Größe und/oder Gewicht: 20,3 x 13,3 x 1,2 cm

Kostenlose Leseprobe auf http://flottefilme.wordpress.com
Bzw. "Blick ins Buch" bei Amazon
Neuigkeiten und Gewinnspiele unter: http://www.facebook.com/flottefilme

Samstag, 29. Juni 2013

"THE END - A CONTRACT WITH THE DEVIL" (2013) - Jetzt auf DVD und Blu-ray

The End is near... (Uwe Fellensik mit Wilma Elles), Foto: Verleih
THE END - A CONTRACT WITH THE DEVIL
Regie: Jo Mais
Jo Mais - Director | © Martin Hentschel
Wilma Elles
MARTIN SEMMELROGGE
Jo Mais - Director | © Martin Hentschel
+++


alle Fotos © Martin Hentschel, Joachim Mais


Montag, 10. Juni 2013

"Filmjuwelen" (Alive!) veröffentlicht "Der unheimliche Besucher" (1971) mit Max von Sydow & Liv Ullmann

Ab dem 30.08.2013 über die Reihe "Filmjuwelen" (Alive!) erhältlich! Jetzt vorbestellen:

DER UNHEIMLICHE BESUCHER (The Night Visitor) 

  • Sprache: Deutsch (ARD-Synchro) (Dolby Digital 2.0 Mono), 
  • Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Produktionsjahr: 1971
  • Spieldauer: 106 Minuten
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren 
  • mit Max von Sydow, Trevor Howard, Liv Ullmann, Per Oscarsson Rupert Davies, Andrew Keir, u.v.a.
  • Regie: László Benedek
  • Musik: Henry Mancini
Bauer Salem ist lebenslänglich in einer Nervenheilanstalt. Dort kam er aufgrund von Falschaussagen seiner Schwester und seines Schwagers hin, er soll einen Mord begangen haben. Die Todestrafe wäre die Folge gewesen, aber es gelang Salem stattdessen in die Anstalt zu gelangen. Er findet einen Weg das Haus zu verlassen, ohne dass es ihm das nachgewiesen werden kann. Dabei ermordet er Menschen und lenkt die Spur auf seine verhassten Verwandten…


VHS mit der zweiten deutschen
Synchron-Fassung unter dem
Titel "Perfekte Rache"

Samstag, 9. Februar 2013

Erstes Szenenfoto aus "No Mercynary" von Markus Hagen ("Who is Hu?")

"No Mercynary"

© 2012 mhfilms, Breitwand Filmverleih, Alle Rechte vorbehalten. 










weitere Filme von Markus Hagen auf DVD und Blu-ray:
 

Donnerstag, 10. Januar 2013

Die heimlichen Wunden (2013)

Die heimlichen Wunden - Secret Wounds 
(Die heimlichen Wunden)
Produktion: Deutschland 2013, 
G.U. Film Medienverleih 
Genre: Noir-Drama
Regie/Produktion/Kamera: Christian Witte 
Kamera-Assistenz: Tom Nehmer 
Musik: The Saefkows
mit Martin Hentschel, C. Witte, u.a.


Weite Felder. Verzweigte Äste. Die eisige Luft versteinert den Acker, auf dem die Tiere des Waldes weiden. In der Nähe angebaut: ein kleines Provinz- Dorf, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Und kein Mensch zeigt sich.
Es blitzt lediglich die Klinge eines Messers aus einem Baumstamm heraus – nach der Jemand greift…

Der Film wird im dritten Quartal 2013 veröffentlicht.


Mehr Infos unter: 

Montag, 24. September 2012

Tatort: Calw - Hexensabbat (2013)

TATORT CALW - 
HEXENSABBAT

Regie: Armin Schnürle

mit: 
Stefan Lörcher, Cathrin Di Stefano, Frieder Pfeiffer, Tilo Prückner, Jochen Senf, Tamara Pfrommer, Martin Hentschel, Valentin Hess, Rasmus Muttscheller, Markus Kiefer, Viet Nam Huynh, Armin Schnürle, Marco von Moos, Rodja Pavlik, Alex Bross, u.v.a.



  • Spieldauer: 84 Minuten 
  • Land / Jahr: Deutschland 2013 
  • Genre: Abenteuer, Action, Drama, Thriller 



Premiere: 08.03.2013

Martin Hentschel als Stadtarchivar in "Tatort Calw - Hexensabbat"
Martin Hentschel als Stadtarchivar in "Tatort Calw - Hexensabbat"
12.000 Kinobesucher von Pforzheim bis Tübingen, das ist die stolze Bilanz der Filmreihe 'Village People' des Calwer Filmvereins 'Mania Pictures'. Knapp zwei Jahre sind seither vergangen, jetzt kommt der neue Film 'TATORT CALW - HEXENSABBAT' ins Kino.

Nach einer furiosen Eröffnungssequenz, die mit der Explosion eines Polizeiautos auf der altehrwürdigen Nikolausbrücke inmitten des beschaulichen Schwarzwaldstädtchens Calw endet, sind die Kommissare Karl Jäger (Stefan Lörcher), Lola Kraft (Cathrin di Stefano) und Andreas Hoffmann (Frieder Pfeiffer) mit einem mysteriösen Todesfall konfrontiert: Auf dem Schafott, einer jahrhundertealten Hinrichtungsstätte, wird die zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche eines alten Mannes gefunden. Bei den Ermittlungen, die unsere Kommissare in das sehr traditionelle Dörfchen Schweinbach führen, wird bald eine Ahnung zum unglaublichen Verdacht: Das Todesopfer ist ein im Wald lebender Einsiedler, der als Wunderheiler von der Dorfgemeinschaft ausgeschlossen wurde. Er starb den rituellen Feuertod, wie er im Mittelalter bei der Hexenverfolgung an der Tagesordnung war. Im Stadtarchiv sowie bei den örtlichen Honoratioren gehen die Polizisten dem Verdacht nach und tatsächlich scheint es, dass die altertümlichen Moralvorstellungen der Dorfbewohner das Todesurteil für den kauzigen Ex-Wissenschaftler bedeutet haben. Aber wer ist der Mörder? Der geistig zurückgebliebene Sohn der Gastwirtin, der joviale Dorfarzt oder gar das Kollektiv der Dorfbewohner? Gerade, als die Lösung klar auf der Hand zu liegen scheint, entpuppt sich der Mordfall als etwas völlig Anderes. Das winzige Örtchen Schweinbach wird plötzlich Ursprung einer die ganze Menschheit betreffenden Entdeckung. 

Kinospielzeiten:
Fr 08.03.2013 Premiere: Aula Calw (20.00) 
Mo 11.03.2013 Kurtheater Schömberg (20.15) 
Di 12.03.2013 Neues Cinema Calw (20.15) 
Mi 13.03.2013 Krone-Lichtspiele Nagold (20.15) 
Do 14.03.2013 Kinocenter Weil der Stadt (20.15) 
Fr 15.03.2013 Kommunales Kino Pforzheim (21.00) 
Mo 18.03.2013 Kurtheater Schömberg (20.15) 
Mi 20.03.2013 Filmzentrum Bären Böblingen (20.00) 
Fr 22.03.2013 Kommunales Kino Herrenberg (20.00) 
Sa 23.03.2013 KoNi Zavelstein (20.00) 
Di 26.03.2013 Neues Cinema Calw (20.15) 
Fr 05.04.2013 Club Voltaire Tübingen (20.30) 
So 07.04.2013 Kommunales Kino Pforzheim (19.00) 

Tickets unter: http://www.mania-pictures.de/tickets.php 

weitere Links: Mania Pictures - Internetseite
Mania Pictures - Facebook
Tatort: Calw - Hexensabbat - IMDB-Eintrag [engl.]
Artikel "Pforzheimer Zeitung" vom 07.08.2012
Artikel "Schwarzwälder Bote" vom 09.08.2012

Samstag, 2. Juni 2012

DIE MÄNNER DER EMDEN - EMDEN MEN - Weltpremiere - 01.06.2012, Lichtburg, Essen

DIE MÄNNER DER EMDEN - EMDEN MEN - 
Weltpremiere - 01.06.2012, Lichtburg, Essen

Foto © Martin Hentschel
Berengar Pfahl, Bai Ling, etc. 
"Die Männer der Emden" - Weltpremiere 
01.06.2012, Lichtburg, Essen 
Foto © Martin Hentschel 

Foto © Martin Hentschel 
Andreas Pape & Oliver Korittke
 "Die Männer der Emden" - Weltpremiere 
01.06.2012, Lichtburg, Essen 
 Foto © Martin Hentschel

Foto © Martin Hentschel 
Bai Ling & Martin Hentschel 
"Die Männer der Emden" - Weltpremiere 
01.06.2012, Lichtburg, Essen 
 Foto © Martin Hentschel

 Foto © Martin Hentschel
 "Die Männer der Emden" - Weltpremiere 
01.06.2012, Lichtburg, Essen 
 Foto © Martin Hentschel

Foto © Martin Hentschel
Carolina & Martin Hentschel
 "Die Männer der Emden" - Weltpremiere 
01.06.2012, Lichtburg, Essen 
 Foto © Martin Hentschel

Foto © Martin Hentschel
 Bai Ling
"Die Männer der Emden" - Weltpremiere 
01.06.2012, Lichtburg, Essen 
 Foto © Martin Hentschel

Foto © Martin Hentschel
 Bai Ling & Wolfgang Winkler
"Die Männer der Emden" - Weltpremiere 
01.06.2012, Lichtburg, Essen 
 Foto © Martin Hentschel

Foto © Martin Hentschel
Oliver Korittke

"Die Männer der Emden" - Weltpremiere 

01.06.2012, Lichtburg, Essen 

 Foto © Martin Hentschel

Foto © Martin Hentschel 
Berengar Pfahl

"Die Männer der Emden" - Weltpremiere 

01.06.2012, Lichtburg, Essen 

 Foto © Martin Hentschel

Foto © Martin Hentschel
Bai Ling

"Die Männer der Emden" - Weltpremiere 

01.06.2012, Lichtburg, Essen 

 Foto © Martin Hentschel


Freitag, 17. Februar 2012

"DER TODESPANTHER VON BROOKLYN" (Trailer)


DER TODESPANTHER VON BROOKLYN

(Dead Sam's Revenge)

Drehbuch und Regie: Matthias Wissmann;
Hauptdarsteller: Keith Petri, Kevin Hartfiel, Daniel Flügger, Markus Hagen; Trailersprecher: Martin Hentschel,
sowie als Sam's Stimme: Dennis Klose;
Musik, Schnitt und Sounddesign: Christian Witte

Produktion: 2012



Mehr Infos zum Film unter: Facebook

Dienstag, 14. Februar 2012

Helge Schneider sieht sich als "Clownjazzer" und plant neuen Film

Der Komiker, Schriftsteller, Film- und Theaterregisseur, Schauspieler und Musiker Helge Schneider ("Katzenklo") plant noch im hohen Alter auf der Bühne zu stehen. "Wenn ich 105 bin, im Rollator singe, dabei sabbere, und es kommen fünf Leute, die das auch gut finden, dann interessiert mich das doch gar nicht, dass sich hunderttausend Leute fragen, ob ich noch zu retten sei", sagte der inzwischen 56-Jährige Unterhaltungskünstler dem Männermagazin "Playboy".

Foto: Archiv

München (dpa) - Er werde immer wieder gefragt, ob er nicht mit seinen Späßen aufhören und sich ganz auf die Musik konzentrieren wolle. Daran habe er aber kein Interesse. "Ein Komiker ist ja nicht einfach nur Quatsch", sagte Schneider. "Das ist ja ein sinnvoller Beruf." Er sehe sich eher als "Clownjazzer" - eine Mischung aus Jazzmusiker und Clown. Darüber hinaus plant "die singende Herrentorte" - wie Ihn seine Fans liebevoll nennen - einen neuen Kinofilm. Einer seiner Stammschauspieler Norbert Losch ("Praxis Dr. Hasenbein", "Jazzclub - Der frühe Vogel fängt den Wurm") verriet am Wochenende in Berlin: "Helge meint es ernst, er will wieder einen 00 Schneider-Film machen". Was Schneider kürzlich in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau auch bestätigte.


NORBERT LOSCH (bekannt als 'Schneider Voss' in "Praxis Dr. Hasenbein"
und 'Blumentopfmann' in "Jazzclub - Der frühe Vogel fängt den Wurm") & MARTIN HENTSCHEL
'Los Banditos' Filmparty zur Berlinale, 12.02.2012
Foto: 2012 © Christian Witte

Sonntag, 12. Februar 2012

Mittwoch, 1. Februar 2012

"Drive Again" (2012) - Trailer


Jetzt endlich, etliche Monaten nach Kinorelease im Rest der Welt, ist DRIVE in deutschen Kinos angelaufen, doch für einen speziellen Promoter, der jetzt im Winter in Deutschland noch immer für den Film werben und überall rumlaufen muss, wird es ein Wahrnehmungsgrenzen-verschmelzender Trip in die Schizophrenie. Wird er der Versuchung widerstehen, ein Auto zu fahren, um so zu verhindern, sich in den Filmcharakter DRIVER zu verwandeln?

Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Bild- und Sounddesign: Christian Witte
In der Rolle des Drivers/Ryan Gosslar: Martin Hentschel
Musik von: THE SWEEPS feat. klangroboter - "EYE TO EYE (Album Version)"

Mehr zu THE SWEEPS findet ihr unter: Facebook + Soundcloud


Freitag, 27. Januar 2012

Lesetipp: Die ganze Wahrheit über Amateurfilmer Vjekoslav Katusin

Die ganze Wahrheit über Amateurfilmer Vjekoslav Katusin

Auf dem Blog von Thorsten Dewi ist eine umfassende Chronik über den kroatischen Amateur-Regisseur Vjekoslav Katusin erschienen. Viel Spaß beim Lesen!


Vjekoslav Katusin

TEIL 1

TEIL 2



Foto: Archiv

Donnerstag, 12. Januar 2012

Martin Hentschel - "Ab-in-den-Urlaub"-Werbespot (2012)




Der neue Werbespot von Ab-in-den-Urlaub ist da! Michael Ballack sorgt wieder für Urlaubsstimmung und schickt Deutschland in den Urlaub.

Martin Hentschel in dem Werbespot "Ab-in-den-Urlaub", 2011
Foto © commlab GmbH audiovisuelle kommunikation


Martin Hentschel in dem Werbespot "Ab-in-den-Urlaub", 2011
Foto © commlab GmbH audiovisuelle kommunikation


Martin Hentschel in dem Werbespot "Ab-in-den-Urlaub", 2011
Foto © commlab GmbH audiovisuelle kommunikation


Martin Hentschel in dem Werbespot "Ab-in-den-Urlaub", 2011
Foto © commlab GmbH audiovisuelle kommunikation

Montag, 2. Januar 2012

THOMAS FRITSCH (RIVALEN DER RENNBAHN) - FILMOGRAFIE



THOMAS FRITSCH *16. Januar 1944






Martin Hentschel & Thomas Fritsch, 2011 in Berlin | Foto © Martin Hentschel

Filmografie (Auswahl)

1. Rosamunde Pilcher: Verlobt, verliebt, verwirrt (2011) ... Ian Adams
2. Meine wunderbare Familie - ...in anderen Umständen (2010) ... Peter Engelmann
3. Zweite Wunder von Loch Ness, Das (2010) ... Merlin
4. Meine wunderbare Familie - ...auf neuen Wegen (2010) ... Peter Engelmann
5. Meine wunderbare Familie - ...in Costa Rica (2009) ... Peter Engelmann
6. Meine wunderbare Familie - Hochzeitsvorbereitungen (2009) ... Peter Engelmann
7. Meine wunderbare Familie - Alle unter einem Dach (2009) ... Peter Engelmann
8. Meine wunderbare Familie - Einmal Ostsee und zurück (2008) ... Peter Engelmann
9. Meine wunderbare Familie - Die zweite Chance (2008) ... Peter Engelmann
10. Wunder von Loch Ness, Das (2008) ... Merlin
11. Lilly Schönauer: Liebe gut eingefädelt (2007) ... Bruno Egger
12. ProSieben Märchenstunde, Die [TV-Serie] (2006) ... Erzähler
13. Total verrückte Wunderauto, Das (2006) ... Rasmus
14. Prinzessin zum Verlieben, Eine (2005) ... 'König von Luxenstein'
15. Mit deinen Augen (2004) ... Prof. Mac Cormick
16. Wixxer, Der (2004) ... Earl of Cockwood
17. Rosamunde Pilcher: Federn im Wind (2003) ... Paul Shaker
18. Hallo Robbie! [TV-Serie] (2002) ... Knut Hansen
19. Rosenheim-Cops, Die [TV-Serie] (2002) ... Harri Prinz
20. C'est la vie, mon ami (2001)
21. Bei Berührung Tod (2000) ... 'Spieler'
22. Siska [TV-Serie] (1998) ... Bertram Bühler
23. Herz über Kopf (1997)
24. Rosamunde Pilcher: Die zweite Chance (1997) ... Garry
25. Mond scheint auch für Untermieter, Der [TV-Serie] (1995) ... Dr. Thomas Kersten
26. Unser Charly [TV-Serie] (1995) ... Dr. Günther
27. Zwei alte Hasen [TV-Serie] (1994) ... Max Bischoff
28. Immer im Einsatz - Die Notärztin [TV-Serie] (1994) ... Oliver
29. Wolffs Revier [TV-Serie] (1993) ... Hardy Graf
30. Fotograf oder Das Auge Gottes, Der [TV-Serie] (1992)
31. Tücken des Alltags [TV-Serie] (1992)
32. Glückliche Reise [TV-Serie] (1992) ... Andreas von Romberg
33. Forstinspektor Buchholz [TV-Serie] (1989) ... Ferdinand Rombach
34. Geld macht nicht glücklich (1989) ... Sven Mühlbauer
35. Rivalen der Rennbahn [TV-Serie] (1989) ... Christian Adler
36. Fest im Sattel [TV-Serie] (1988)
37. Weiberwirtschaft [TV-Serie] (1987)
38. Halbe Wahrheiten (1985) ... Greg
39. Variationen (1981)
40. Fall für zwei, Ein [TV-Serie] (1987) ... Christian Berger
41. Teegebäck und Platzpatronen (1980) ... Richard Collins
42. Leute wie Du und ich [TV-Serie] (1980)
43. SOKO 5113 [TV-Serie] (1978) ... Johannes Beerfeld
44. Drei sind einer zuviel [TV-Serie] (1977) ... Benedikt Kreuzer
45. Alte, Der [TV-Serie] (1977) ... Verschiedene Rollen
46. Griechische Feigen (1976) ... Cameo
47. Beschlossen und verkündet [TV-Serie] (1975)
48. Hoftheater [TV-Serie] (1975) ... Angelo
49. Drei Männer im Schnee (1974) ... Boris Dorfmeister
50. Derrick [TV-Serie] (1974)
51. Sonderdezernat K1 [TV-Serie] (1972) ... Alex Winter
52. Pfarrhauskomödie, Die (1972) ... 'Vagabund'
53. Olympia - Olympia (1971) ... Romeo
54. Kommissar, Der [TV-Serie] (1969)
55. Wenn die kleinen Veilchen blühen (1968) ... Heinz
56. Schwedische Jungfrau, Die (1965) ... Philipp
57. Onkel Toms Hütte (1965) ... George Shelby
58. 2 x 2 im Himmelbett (1965) ... Pierre de Sauterne
59. Volles Herz und leere Taschen (1964) ... Rik
60. Letzte Ritt nach Santa Cruz, Der (1964) ... Carlos
61. Heiß weht der Wind (1964) ... Chris Harper
62. Das hab' ich von Papa gelernt (1964) ... Andreas Andermann
63. Große Liebesspiel, Das (1963) ... 'Schüler'
64. Schwarz-weiß-rote Himmelbett, Das (1963) ... Jean
65. Julia, Du bist zauberhaft (1962) ... Roger



RIVALEN DER RENNBAHN (1989)

mit Thomas Fritsch, Maja Maranow, Jutta Speidel, Pierre Franckh, Manfred Zapatka, Margot Hielscher, Hellmut Lange, Ilse Werner, Hans Clarin, Radost Bokel, Zacharias Preen, Thekla Carola Wied, Ferdy Mayne, Tilly Lauenstein, Horst Frank, Wolf-Dietrich Berg, Margret Homeyer, Jale Arikan, Eddie Constantine, Jürgen Draeger, Winfried Glatzeder, Ursula Karven, Joachim Wolff
Musik: Dieter Bohlen

Regie: Stefan Bartmann


Fotos: Archiv, ZDF, ZDF Enterprises